Der grosse Vorort von Bern hat einen sehr überschaubaren Landbahnhof.

Ein Stellwerk besitzt Köniz erst seit 1982. Dazumal wurden sehr vereinfachte Sicherungsanlagen installiert. Die beiden Einfahrweichen sind auffahrbar. Die übrigen Weichen werden von Hand gestellt, wobei davon nur noch ein Exemplar übrig geblieben ist.

Auch der Block ist sehr vereinfacht. Es erfolgt keine automatische Kontrolle der Vollständigkeit. Fährt ein Zug ein, so wird der Block frei. Damit dies nicht gefährlich wird, gibt es besondere Vorschriften.

AbkürzungKOE
ISBBSB, GBS,
Strecke297
Bahn-km5.713

Bern FischermätteliGasel

zuletzt aktualisiert: 10.11.2022

01.07.1907Streckeneröffnung Bern-Schwarzenburg-Bahn (BSB)
06.12.1920Aufnahme elektrischer Betrieb Bern - Schwarzenburg
01.01.1944BSB fusioniert mit der Gürbetalbahn (GTB) und wird zur Gürbetal-Bern-Schwarzenburg-Bahn (GBS)
1978Kredit bewillgt:
Fr. 2 620 000.-- für die Ausrüstung der Strecke Fischermätteli - Schwarzenburg mit elektrischen Sicherungs- und Fernübertragunseinrichtungen
1981Kredit bewilligt:
Fr. 25 000.-- für die Weichenheizung der Endweichen 1 und 8 in Köniz
1981Ausgabe ADM 15/81 für Sicherunganlage KOE
10.05.1982Schrittweise Inbetriebnahme der Stellwerke KOE-SCBG in 3 Tagen.
Strecke gilt bis Fahrplanwechsel weiterhin als Strecke ohne Block, auch wenn dieser schon funktioniert.
23.05.1982Fahrplanwechsel und offizielle IBN der Stellwerke Domino 69 Spezial. Gleichzeitig IBN Fst Bern Weisesnbühl
1987Ausgabe ADM 11/87 für Sicherungsanlage KOE
1988Ausgabe ADM 12/88 für Barrierenanlage km 6.830
1994Ausgabe ADM 12/94 für Sicherungsanlage KOE
01.01.1997BLS fusioniert mit GBS, SEZ und BN zur BLS Lötschbergbahn
01.01.2003Dauernder Fernbetrieb infolge Trennung P / Fd
26.06.2006Nach der Fusion von RM und BLS Lötschbergbahn übernimmt die BLS AG das operative Geschäft
01.04.2014Fernsteuerung via ILTIS statt Domino
30.06.2016Fernsteuerung wird neu ab Bern Bümpliz Nord wahrgenommen
31.07.2017Fernsteuerung ab BZ Spiez
StellwerkBahnhof ohne Stellwerk: Zugverkehr gemäss Vorschriften «Strecke ohne Block»

Pläne & Dokumente

Köniz Ü-Plan 20.12.1964
HerstellerIntegra
StellwerktypDomino 69 Spezial
Inbetriebnahme10.05.1982
Ausserbetriebnahme
SignalsystemTyp L
Blocksystemaut. Gleichstromblock ohne Zugvollständigkeitskontrolle
Betriebsartautomatischer Betrieb
Fernsteuerungvon Beginn weg Fernsteuerung ab FstZ Bern Weissenbühl via Domino.
ab 01.04.2014 via ILTIS
ab 30.06.2016 Bern Bümpliz Nord
ab 31.07.2017 ab BZ Spiez
PulttypBedienkasten Integra Domino, Modul C Jx 203/1 6x15 Felder
Umbauten
Spezialitäten- Anlage mit Handweichen, die beiden Einfahrweichen sind Auffahrweichen
​- keine Vorsignale
- automatischer Streckenblock ohne Streckenisolierung oder Achszähler
- Spezielle Rangiersignale, welche in einem separaten Dokument beschrieben werden
- Fahrstrassen werden mittels Steuertaste und entsprechender Signaltaste eingestellt
​- Vereinfachte Streckensperre
Weiteres
Erhaltung / Weiterverwendung

Übersichtsplan

Köniz Ü-Plan 09.03.2020
Köniz Ü-Plan 24.03.2004 (Quelle: O. Wileczelek)
Köniz Ü-Plan 23.05.1982 (Quelle: O. Wileczelek)

Stellwerkplan

Iltis Lupe

Lupenbild Köniz 2021

Schreiben Sie einen Kommentar